Written by

Die Entstehung einer Food Collection

Food, News| Views: 1179

Zweimal im Jahr, jeweils auf die Sommer- bzw. Wintersaison gibt es im Restaurant Yucatan eine neue Speisekarte. Wir nennen sie Food Collection, anlehnend an eine Modekollektion, die neue Trends aufnimmt. Das Prozedere ist aufwendig und intensiv. Das komplette Team ist dabei involviert. Jeder Kadermitarbeiter notiert seine Gedanken und die seines Teams, damit die erste Vorbesprechung stattfinden kann. Hier wird festgelegt, wohin der Weg der aktuellen Kollektion führen sollte. Worauf wird der Fokus gelegt?

Diesmal sind sich alle einig: Burger sind das Thema! Seit jeher sind die Yuci Burger beliebt und Topseller. Die Klassiker Cheeseburger, Yuci-Burger und Monster-Burger bleiben. Neu werden aber weitere Varianten aufgenommen. Marcel (Küchenchef) und sein Team müssen Vorschläge bringen, die dann beim nächsten Treffen verkostet werden. Sie durchforsten unterschiedlichste Internetseiten, kaufen Kochbücher mit Titeln wie „Burger Bibel“, testen selbst Burger in anderen Restaurants und tüfteln in der Küche. Aber das ist nicht alles – auch passende Vorspeisen und Desserts wollen ge- oder erfunden werden.

Das Probeessen ist beliebt. Die Chefs sind da, Mitarbeiter die frei oder Zeit haben sind dabei, manchmal kommen Gäste dazu. Alle Meinungen zählen und probiert werden muss vieles, daher bleibt sicher niemand hungrig. Gespannt beobachten die Köche das Geschehen. Als erstes werden neue Suppen und Vorspeisen probiert. Punkt eins: Optik. Punkt zwei: Konsistenz. Punkt drei: Geschmack. Punkt vier: Passt das zur restlichen Auswahl. Die neue Suppe besteht den Test, die kalte Vorspeise fällt durch. Als nächstes kommen die „neuen“ Burger Varianten. Fünf Modelle werden aufgetischt. Alle werden kritisch besprochen, Saucen und Buns, Fleisch und Inhalte beäugt. Eigentlich sollten wir uns für drei Burger entscheiden. Wir schaffen es nicht. Können wir alle neuen auf die Karte nehmen? Schafft die Küche das Handling auch an Spitzentagen in top Qualität? Was sollen die deluxe Teile kosten? Entsprechen die Burger dem Geschmack unserer Gäste?

Auf die gleiche Art und Weise werden weitere zwei Hauptgänge und Desserts auseinander genommen. Die Notizblöcke der Köche sind voll, wie auch die Bäuche der Testesser. Food Koma. Heute geht nichts mehr.

In den kommenden Tagen und Wochen, werden Rezepturen genau definiert und Inhaltsstoffe für die Allergiker exakt deklariert. Die Gerichte werden ins Englische übersetzt. Die Karte bekommt ihr Layout. Bilder aus dem täglichen Leben in der Küche und dem Restaurant tragen zu ihrer ansprechenden Gestaltung bei. Dann muss nur noch gedruckt, geschnitten, laminiert und gebunden werden.

Ab 2. Dezember 2016 kommt, falls alles glatt läuft, die Karte in eure Hände und ihr könnt alle neuen Kreationen probieren. Wir freuen uns schon jetzt, sind gespannt was ihr zu den Gerichten sagt und nehmen gerne Inputs für die nächste Food Collection entgegen? Möchtest du beim nächsten Testessen dabei sein? Warst du vielleicht schon einmal mit dabei? Erzähl uns deine Geschichte zum Yuci Food…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.