Written by

La Cantina macht sich hübsch…

Allgemein, Music, News, People| Views: 1213

Ciao rote Decke, ciao rotes Flaschenregal, ciao black&white Illustration von André Sandmann und seinem Team von pikka. Mitte November haben Maler, Elektriker und Hausmeister Krause im La Cantina gerockt und unsere kleine Bar hübsch gemacht. Regale hier, Bilder da. Chichi- und Krimskrams-Flut. Kurz danach kam dann auch noch Janine Wiget und hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt. Mit ihren wunderschönen Zeichnungen fängt sie die Blicke und lässt die Bar glänzen.

Kunst und Krimskrams sind vom Flohmarkt. Von der Omi, weil`s immer noch gut ist oder vom Dachboden. Fundstücke – in Gold nicht aufzuwiegen. Dazwischen im Sammelsurium auch gesammelte Kräuter. Wir dachten das passt. Eine alte BAR-Reklame leuchtet jetzt auch wieder, danke Brani! Und neue Barhocker gibt es- mit total tollen Stoffen, die gleichen wie im YUCI.

Apropos YUCI: ist dir eigentlich aufgefallen, dass wir hier schon letzten Herbst umgestuhlt und umgestaltet haben? Märt Infanger hat in seiner unverwechselbaren JollysArt Deckenbilder gestaltet und Janine Wiget hat sich um die Wände gekümmert. Gezeichnet, dekoriert und gesprayt. Teilweise sogar in Banksy Manier. Dazu kamen noch Polster& Kissen, ein wunderschöner Tisch eigens fürs YUCI von der Schreinerei Riggione gemacht, natürlich viele Kerzen und ein paar Pflanzen.

Ach ja Pflanzen, beim YUCI Verwandlungsprojekt haben wir uns in „bayrisch grüne Wiese“ verliebt. Deshalb verwenden wir nun auch dieses GRÜN im La Cantina. Wir verlieren somit nicht den roten Faden nur die rote Farbe – was für ein Wortspiel!

Seit letztem Herbst wird im ganzen YUCI nicht mehr geraucht. Hier scheiden sich natürlich die Geister – aber eine Entscheidung musste her. Wir haben eine wunderbare Lösung gefunden und den Wintergarten kuschelig eingerichtet. Hier darf gepafft, gequalmt und gedampft werden, muss aber natürlich nicht.

Und was soll das Ganze eigentlich? Na, wir möchten es schön haben und nein, wir haben nicht im Lotto gewonnen, sondern gehen durch die Corona Krise. Eigentlich wollten wir das YUCI komplett umbauen und anstelle der jetzigen „Softrenovierung“ tabula rasa machen. Aber na ja, aufgeschoben nicht aufgehoben! Mit deiner Hilfe schaffen wir es Yuci 2.0 zu realisieren. Denn nur wer sich ändert, bleibt sich treu.

Und warum sind die Wände nicht einfach weiss? Weil das Yuci schon immer anders war, ist auch unser Interior einzigartig. Standards machen uns müde! Bei uns gibt es in jedem Winkel was zu entdecken, da kann deine Begleitung noch so langweilig sein. Jedes Detail unterhält, macht die Bar & Beiz lebendig. Alle „Objekte“ erzählen eine Geschichte und machen die Atmosphäre so heimelig wie hip.

Wie findest du`s? Falls du was hast, was uns gefallen könnte: ein schönes Bild, eine schöne Streichholzschachtel oder hübschen Krimskrams würden wir gerne einen Tauschhandel vorschlagen. Also her mit deinen Trophäen.

P.S. Konzeptänderung @restaurantyucatan. Mehr Infos gibt`s demnächst auf diesem Kanal. YUCI- reloaded…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.