Written by

#zusammenkochen Bärlauchbrötchen im Töpfchen

Allgemein, backen, Food, rezept, zusammenkochen| Views: 340

Zur Zeit sollten wir aufgrund von Corona möglichst wenig soziale Kontakte pflegen und Abstand halten . Vielen von uns fällt schon nach kurzer Zeit die Decke auf den Kopf. Daher raus – alleine – und ab in den Wald. Seine beruhigende Wirkung auf unsere Seele ist nicht zu unterschätzen. Zwischendurch einen Baum umarmen und dem sogenannten Waldbaden frönen. Ein Aufenthalt unter Bäumen unterstützt das Immunsystem, senkt das Stresslevel und stärkt den Körper – kein Scherz, hilft wirklich und ist sogar wissenschaftlich belegt.

Für viele Pflänzchen ist es im Moment draussen noch zu kalt und wir können unsere kleinen Tontöpfchen zum Backen benutzen! Wir brauchen 6 Tontöpfchen mit circa 8 cm Durchmesser. Gründlich wässern. Das heisst, am besten über Nacht in einen Topf Wasser einlegen. Von unserem Waldspaziergang bringen wir Bärlauch mit und los gehts. Ganz einfach, man braucht einfach ein bisschen Zeit – haben wir ja gerade.

400 g Mehl in eine grosse Schüssel geben, eine kleine Mulde hineindrücken und einen See aus 200 ml Wasser und 50 ml Milch- beides lauwarm, auffüllen. Ein Päckchen Trockenhefe mit einem Teelöffel Rohrzucker mischen. Am Ufer ausstreuen und vom Rand her mit etwas Mehl verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

4 Esslöffel Olivenöl und 1.5 Teelöffel Salz zugeben. Alles mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Pause. 1.5 Stunden gehen lassen.

Die gewässerten Töpfchen mit Backpapier auslegen.

Den gesammelten Bärlauch (ein kleines Sträusschen reicht) grob schneiden. Etwa 3/4 auf eine bemehlte Fläche streuen und von Hand in den Teig kneten. Den Teig in sechs Teile teilen. Kugel formen und in die Töpfchen setzen. Mit Öl bepinseln und dem restlichen Bärlauch bestreuen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad (oder 160 Grad Umluft) vorheizen und die Brötchen auf der mittleren Schiene 20-30 Minuten backen. Fertig!!!

Auch wenn es jetzt absolut verlockend ist, eines der warmen Brötchen mit etwas Butter direkt zu verputzen… Vorsicht warmes Brot macht Bauchweh. Also bitte noch etwas Geduld und auskühlen lassen. Viel Spass beim Backen!!!!

#stayathome und #seeyousoon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.